Dirt Devil M612 Spider 2.0

Dirt Devil M612 Spider 2.0Der Dirt Devil M612 2.0 ist der Nachfolger des Dirt Devil M607 des Herstellers und präsentiert sich in den Farben Rot/Schwarz/Weiß.

Auch diese zweite Version des Saugroboters konzentriert sich auf das Wesentliche.

In der Tat unterscheidet sich der Spider 2.0 in genau zwei Punkten vom Spider.

Wie schon der ältere Bruder wird der Dirt Devil M612 Spider 2.0 zu einem sehr günstigen Preis angeboten, derzeit für EUR 109,99.

Mehr InformationenSpider M612 kaufen



Doch auch hier gibt es keinen Haken.

Der Saugroboter ist in manchen Punkten schlicht einfacher und konzentriert sich auf die Aufgabe des Saugens ohne großes Drum-Herum.

Im Endeffekt ist der Dirt Devil M612 ein M607 mit einem stärkeren Akku, welches ihm eine längere Laufzeit beschert. Er reinigt so 50% mehr Fläche.

Statt der 60 qm, die für das ältere Modell angegeben sind, reinigt der Dirt Devil M612 mit einer Akku-Ladung bis zu 90 qm.

Rund und Kompakt

Dirt Devil M612 Spider 2.0 Der Dirt Devil M612 Spider 2.0 ist mit einem Durchmesser von 28,5 cm und einer Höhe von 7 cm recht kompakt und kommt praktisch überall durch.

Die Höhe ist ca. 2 cm – 3 cm niedriger als die der meisten Saugroboter. Entsprechend kann der Spider unter mehr Möbel fahren.

Das Reinigen an sonst eher unzugänglichen Stellen ist für Roboterstaubsauger kein Problem und ein wesentlicher Vorteil der Saugroboter.

Reinigungsart

Der Dirt Devil M612 Spider ist für Hartböden konzipiert und bringt dort die beste Reinigungsleistung. Für langflorige Teppiche ist er nicht geeignet. Kurzflorige Teppiche können jedoch gereinigt werden.

Der Spider hat keine Hauptbürste und arbeitet mit einer Saugeinheit.

Der Nachteil ist, dass die Reinigungsleistung auf Teppich nicht ideal ist und hinter den Saugrobotern mit Bürste liegt.

Der Vorteil einer Saugeinheit ist, dass auch Haare ohne Probleme aufgesaugt werden können. Damit eignet sich der Dirt Devil M612 besonders auch für Haustierbesitzer.

Hundehaare und Katzenhaare werden direkt in den 270 ml großen, beutellosen Behälter gesaugt. Der an dem Behälter angebrachte Filter befreit die Luft von kleinsten Partikeln, und sorgt so für reine Luft.

Das lässtige Entfernen von Haaren aus der Hauprbürste entfällt.

Durch die fehlende Hauptbürste ist der Saugroboter zudem angenehm leise.

Zwei Seitenbürsten kehren Verunreinigungen vor die Saugeinheit und unterstützen so die Reinigung insbesondere in Kanten- und Wandnähe.

Reinigungsprogramme

Der Dirt Devil M612 verfügt über die gleichen Reinigungsprogramme, wie sein kleinerer Bruder.

Der Roboter erkennt Hindernisse mit seinen Sensoren und einem Stoßfänger. Sie können die Empfindlichkeit der Absturzsensoren einstellen.

Zufallsprogramm

Zufallsprogramm - Dirt Devil SaugroboterBeim Zufallsprogramm durchquert der Roboter Ihre Räume in zufälliger Richtung.

Er fährt dazu gerade aus, bis er auf ein Hindernis trifft. Am Hindernis dreht er zufällig ab und fährt weiter.

Dadurch fährt er stets unterschiedlich durch den Raum, und reinigt im Schnitt alle Stellen wiederholt.

Spiralfahrt

Spiralreinigung - Dirt Devil M612Bei der Spiralfahrt (manchmal Kreisfahrt oder Kreiselfahrt genannt) bewegt sich der Roboter von einem Startpunkt aus spiralförmig nach außen.

Der Roboter bleibt in diesem Modus, bis er auf ein Hindernis stößt.

Dann geht er in den Kantenmodus über.

Kantenfahrt

Kantenreinigung - Dirt Devil Spider 2.0Bei der Kantenfahrt folgt der Spider M612 einer Kante, wie zum Beispiel einer Wand.

Die Seitenbürsten erfassen effektiv Verunreinigungen in direkter Wandnähe, da der Roboter gerade an der Wand entlang fährt, und bringen sie vor die Saugeinheit.

Die Seitenbürsten helfen auch bis in die Ecken zu reinigen.

Ist die Kantenfahrt beendet, startet der Dirt Devil M612 wieder die Zufallsfahrt. So kombiniert der Spider chaotische und systematische Fahrt.

Der Dirt Devil M612 bietet damit die gleichen Reinigungsmodi und das gleiche Verhalten, wie ein iRobot Roomba. Denn erst ein Roomba 960 reinigt systematisch.

Frühere Modelle reinigen chaotisch, und bieten ebenso spezielle Modi zur Kantenreinigung, u.ä.

Bedienung

Der Dirt Devil M612 Spider 2.0 ist sehr einfach zu bedienen.

  • Schalten Sie den Roboterstaubsauger mit dem Ein-/Aus-Schalter ein.
  • Starten Sie dann die Reinigung mit der einzigen Taste am Roboter.
  • Die Reinigung endet, wenn der Akku schwach wird, oder wenn Sie den Spider abschalten.

Schließen Sie den Saugroboter M612 dann an der Steckdose an, um den Akku aufzuladen.

Wartung

Die mittlere Reinigungsanzeige leuchtet rot, wenn der Auffangbehälter geleert werden sollte. Der Behälter befindet sich direkt unter der Klappe und kann leicht entnommen werden.

Ziehen Sie den Filter ab, und schütten/klopfen Sie den Inhalt des Behälters heraus.

Klopfen Sie von Zeit zu Zeit auch den Filter aus und reinigen sie die Seitenbürsten, um die beste Reinigungsleistung des Spider M612 zu erhalten.

Bewertungen

Von Kunden erhält der Dirt Devil M612 3.9 von 5 Punkten, nur leicht schlechter als die des originalen Spider Saugroboters.

Allerdings gibt es derzeit auch nur 34 Bewertungen. Von diesen sind 6 eher kritisch und 24 gut oder sehr gut.

Die Bewertungen selbst bringen keine Überraschungen.

Kritisch

Negativ bewertet wird, dass der Roboter in einigen Punkten viel einfacher ist, als moderne Roomba Roboter oder Neato Roboter. Das ist natürlich wahr. Der Spider 2.0 ist weder programmierbar, noch führt er eine systematische Reinigung durch.

Vergessen wird dabei mitunter, dass Roomba nicht nur gut das 10-fache kostet, sondern auch erst ab der 900er Reihe systematisch reinigt. Alle Vorgänger sind nicht anders gefahren, als der Dirt Devil Spider, nämlich zufällig.

Positiv

Die positiven Bewerter freuen sich über die Arbeitserleichterung und Zeitersparnis.

Ganz robotertypisch wird gelobt, dass der Dirt Devil M612 Spider unter Schränken und Betten reinigt, wo früher nur sehr selten gesaugt wurde.

Gelobt wird die Saugeinheit, die Krümel, Katzenstreu und insbesondere Tierhaare einfach aufsauge und somit entferne, ohne dass es einen größeren Wartungsaufwand nach sich ziehe.

Ein anderer Punkt, der auch schon beim Vorgänger M607 zum Tragen kam, ist der günstige Preis, bzw. genauer das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis.

Fazit

Der Dirt Devil M612 Spider 2.0 hilft Ihnen bei der Reinigung besonders dann, wenn Sie vornehmlich Hartböden haben.

Fliesen, PVC, Laminat oder Parkett können gereinigt werden.

Der Spider Saugroboter ist einfacher und hat weniger Zubehör. So wird auf Ladestation, Fernbedienung und Abgrenzung verzichtet.

Sie müssen den Saugroboter z.B. selbst ans Stromnetz hängen.

Eine Reinigung starten Sie ebenso mit einem Tastendruck.

Im Gegensatz zum kleineren Bruder Dirt Devil M607 reinigt der M612 bis zu 90 qm mit einer Akkuladung, ist dafür aber auch etwas teurer.

Er bietet eine gute Reinigungsleistung zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis

Bester Preis: EUR 109,99

Mehr InformationenSpider M612 kaufen

Tipp

Für weniger große Flächen genügt u.U. der Dirt Devil M607 Spider, der nur 60 qm schafft, von der Reinigungseinheit und Leistung sonst aber gleichwertig ist. Er ist etwas günstiger und kostet derzeit EUR 87,99:

Spider M607 kaufenSpider M612 kaufen

Ähnliche Beiträge:

  1. Dirt Devil M607 Spider
Dieser Beitrag wurde unter Staubsauger-Roboter abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>