iRobot Roomba 780

iRobot Roomba 780Der 780 ist einer der beliebtesten Staubsauger-Roboter überhaupt und war meine Empfehlung für die iRobot Roomba 700er Reihe. Er ist auch seit langem Bestseller bei amazon.de.

Der Grund dafür ist einfach. Der 780er überzeugt mit hoher Leistung und Geschwindigkeit in bewährter iRobot Qualität.

Er bringt nützliche Funktionen mit, verzichtet aber auf unnützes Beiwerk.

Inzwischen wurde mit dem iRobot Roomba 782 eine leicht verbesserte Variante dieses Modells eingeführt (s.u.), welche mein Tipp für die ist.

Was ich hier für den Roomba 780 schreibe, gilt in gleicher Form auch für den Roomba 782.

Wenn Sie den Roomba 780 bereits kennen, finden Sie die “Unterschiede zwischen Roomba 780 und Roomba 782” auch hier am Ende, was Ihnen einige hundert Euro sparen kann.

Der Roomba 780 gehört zu den schnellsten iRobot Saug-Robotern und schafft dank verbesserter Energieeffizienz mit einer Akku-Ladung bis zu 80 qm. Nach Abschluss der Reinigung, oder schwachem Akku, kehrt er selbstständig zu seiner Ladestation zurück.

Mit der Zeitplanung können Sie komfortabel über ein Touchpad festlegen, wann gesaugt werden soll. Lassen Sie ihn doch arbeiten, wenn Sie selbst bei der Arbeit sind. So kommen Sie in ein frisch gesaugtes zu Hause und haben mehr Freizeit.

Mit der mitgelieferten Infrarot-Fernbedienung können Sie ihn bequem steuern. Ebenfalls mit Infrarot arbeiten die mitgelieferten Virtual Lighthouses, mit denen Sie Bereiche von der Reinigung ausschließen oder die Mehrraum-Reinigung unterstützen können.

Im Prinzip funktioniert es so, dass Virtual Lighthouses wie die einfacheren Virtual Walls Infrarot-Strahlen aussenden, die der Roboter nicht überschreitet. Im Gegensatz zu Virtual Walls können Virtual Lighthouses jedoch Schranken aufheben und so Bereiche nach und nach freigeben. Damit wird Ihrem Roomba zum Beispiel erlaubt, in den nächsten Raum zu fahren, wenn der aktuelle gereinigt wurde.

Notwendig sind sie für Mehrraum-Reinigung aber nicht. Versperrt nichts den Weg, so erreicht der Roboter den anderen Raum und reinigt ihn automatisch mit. Die Lighthouses dienen in erster Linie zur präziseren Steuerung und unterstützen den Roboter bei der Navigation durch die Räume und wieder zurück zur Ladestation.

Wie bei iRobot üblich, kommt der Roomba 780 mit verschiedenen Bodenbelägen klar und stellt sich automatisch auf diese ein. Schwellen bis zu 1,5cm stellen kein Problem dar.

Die zahlreichen Sensoren schützen Ihre Möbel und verhindern insbesondere Abstürze. Zudem soll sich der Roomba nicht in Kabeln hängen bleiben.

In Kunden-Rezensionen heißt es vereinzelt, dass sich der Roomba festgefahren hat, was bei den durchschnittlichen Ausmaßen eigentlich schwierig ist. Im Prinzip müssten in diesen Räumen dann alle Saug-Roboter Probleme haben.

Dennoch lohnt es sich, wenn Sie Ihren Roomba bei seinen ersten Durchgängen beaufsichtigen, dass auch alles richtig funktioniert.

Lange Haare wickeln sich um die Bürsten von Saug-Robotern und behindern diese. Bei langhaarigen Haustieren eignet sich daher unter Umständen ein darauf ausgelegtes ‘Roomba Pet’-Modell besser.

Ansonsten hat der Roomba 780 mit Haaren kein Problem und befördert sie mit seinen gegenläufig rotierenden Bürsten und seiner starken Saugeinheit zusammen mit Staub, Pollen und anderem Schmutz in den beutellosen AeroVac Series 2 Auffangbehälter. Der HEPA-Filter hält die Luft rein und frei von unnötigen Partikeln und ist daher besonders bei Allergikern beliebt.

Da mit einer Kontrollleuchte angezeigt wird, wenn der Auffangbehälter voll ist, ersparen Sie sich unnötige Wartung, die sich aber eh auf aus Leeren des AeroVac-Behälters und gelegentliches Reinigen der Seiten- und Bodenbürsten beschränkt.

Den rund 400, mitunter fast schon euphorischen, 4 und 5 Sterne Bewertungen stehen bei amazon.de etwa 35 Bewertungen mit 1 oder 2 Punkten gegenüber, die im Kern bemängeln, dass der Saugroboter nicht perfekt ist und zum Beispiel weder lautlos arbeitet noch ganz so in die Ecken kommt, wie man es mit einem Staubsauger von Hand kann. Darüber hinaus wird berichtet, dass er sich fest gefahren hätte.

Allerdings kenne ich keinen Staubsauger, der lautlos arbeitet. Meiner Meinung nach sollte man den Roboter saugen lassen, wenn man nicht da ist. Es ist doch gerade der Clou an der Sache, dass man es selbst nicht mitbekommt.

Die positiven Bewerter sprechen durchgängig von einer zwar nicht perfekten, aber sehr guten Reinigungsleistung, somit von einer echten Erleichterung und Zeit- und Arbeitsersparnis, und wollen nicht mehr auf ihn verzichten.

Bester Preis:

Mehr InformationenRoomba 780 kaufen

Tipp

iRobot Roomba 782

Der modernere iRobot Roomba 782 kostet derzeit EUR 449,00.

Es gibt genau zwei Unterschiede zwischen dem hier beschriebenen und dem anfangs erwähnten neueren Modell iRobot Roomba 782.

  1. Zum einen wurde der iRobot Roomba 782 mit dem moderneren Akku ausgestattet, welches für die 800er-Reihe etwickelt worden ist. Es ist leistugsstärker und hält noch länger.
  2. Zum anderen wird nur noch ein Virtual  Wall Lighthouse mitgeliefert. Weitere können stets als Zubehör erworben werden.

Der interessante Punkt ist jedoch, dass einige Händler den 780 bereits aus dem Programm genommen haben, oder ihn – völlig – überteuert anbieten.

Sie verlangen für den älteren Roomba 780 und bieten den moderneren Roomba 782 für nur an.

Roomba 780 kaufenRoomba 782 kaufen

iRobot Roomba 790

Der oft als Flagschiff positionierte iRobot Roomba 790 entspricht von der Leistung her vollkommen dem iRobot Roomba 780/782, bringt jedoch mehr Zubehör und eine andere Fernbedienung mit.

Wenn Sie dies nicht unbedingt benötigen, sind Sie mit dem iRobot Roomba 782 viel besser beraten, da er deutlich günstiger ist.

Roomba 790 kaufenRoomba 782 kaufen

Ähnliche Beiträge:

  1. iRobot Roomba 700er Reihe
Dieser Beitrag wurde unter Staubsauger-Roboter abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>