Neato Robotics XV Signature

Neato Robotics XV SignatureDer Neato Robotics Signature ist ein Nachfolger des Neato Robotics -15.

Er ist seit 2013 erhältlich, und verfügt über eine höhere Saugleistung.

Er hat ansonsten die gleichen Fähigkeiten, wie der XV-15, nutzt für die Luftreinigung aber von Hause aus einen HEPA-Filter.

Wenn Sie das XV Modell Ihrer Wahl haben, brauchen Sie sich jedoch keine Sorgen zu machen. Das XV Zubehör passt in jedes XV Modell.

Form und Ausstattung

Die Neato XV Modelle der zweiten Generation sind, wie alle Neato, rechteckig, aber minimal größer als die erste Generation. Ihr Gehäuse ist einen Millimeter länger und höher.

Dieser Unterschied betrifft jedoch ausschließlich die Außenmaße des Gehäuses. Das XV Zubehör, wie Filter und Bürsten, passt 100%-ig in den Neato XV Signature.

Dank seiner Forum schafft es der XV Signature nah an Wände und Möbel heran. Er kommt auch unter Möbel, die ihm rund 10 Zentimeter Platz geben, und ansonsten aufgrund seiner durchschnittlichen Größe überall hin.

Die mitgelieferte Standardbürste ist eine reine Kunststoffbürste, die mit ihren Kunststofflamellen sowohl Hartböden, als auch Teppichböden gründlich reinigt, und selbst leicht gereinigt werden kann, da kaum etwas anhaftet. Durch die Lamellen wirkt der Neato wie eine Klopfsauger und reinigt zum einen Teppiche besonders gut, ist zum anderen jedoch auf Hartböden laut.

Optional ist eine Kombinationsbürste erhältlich. Da bei ihr Lamellen mit Haarbürsten kombiniert wurden, ist sie auf Hartböden leiser und nimmt insbesondere Tierhaare noch besser auf. Sie ist daher für Haustierbesitzer besonders interessant, wenn auch etwas aufwendiger zu reinigen, als die Standardbürste.

Der Neato XV Signature erfreut Allergiker standardmäßig mit einem HEPA-Filter für besonders reine Luft. Der Filter entfernt Partikel ab 0,3 Mikrometer und sitzt direkt am beutellosen, 0,66l großen Auffangbehälter. Idealerweise reinigen Sie ihn einfach mit, wenn Ihnen der Roboterstaubsauger anzeigt, dass der Behälter voll ist.

Reinigungsleistung

Zwar ist schon die Form des Neato ungewöhnlich und seine Wartung besonders leicht, doch hebt er sich durch seine einfachste Bedienung und überlegende Reinigungsleistung erst richtig ab.

Die Bedienung ist denkbar einfach. Entweder drücken Sie die Starttaste, um die Reinigung von Hand zu starten, oder sie legen bis zu sieben Zeiten fest (eine je Wochentag), zu der Ihr Robosauger von sich aus loslegen soll.

Das wirklich Besondere an Neato Robotern ist, wie sie bei ihrer Aufgabe vorgehen und sie lösen. Denn Aussehen hin oder her, am Ende des Tages kommt es doch darauf an, wie gut der Roboterstaubsauger seinen Job und sauber macht, richtig?

Orientierung und Navigation

Während Roboterstaubsauger oft auf zufällige Navigation setzen, die man als Anstoßen und Abdrehen bezeichnen könnte, erkennen Neato Roboter ihre Umgebung und ihr eigene Position und navigieren systematisch durch Ihre Räumlichkeiten.

Dazu wird der Raum mit einem Laser vermessen, womit auch Gegenstände ab etwa 9,5cm Höhe erkannt werden.

Der Raum wird in Flächen von wenigen Quadratmetern unterteilt. Jede dieser Flächen wird in Bahnen gereinigt.

Den erkannten Gegenständen wird so präzise ausgewichen, dass sie zum einen nicht berührt werden, zum anderen jedoch bis knapp an sie heran gereinigt wird.
Nicht erkannte Gegenstände werden mit einem Stoßdämpfer erfühlt.

Nur sehr leichte Gegenstände können dabei verschoben werden. Um zu verhindern, dass der Roboter zum Beispiel durch das Spielzeug Ihrer Kinder fährt, oder Ihr Haustier mit dem Verschieben von Näpfen irritiert, legen Sie ein Magnetband als Begrenzung aus. Es hält den Roboter aus diesen Bereichen heraus.

Aufteilung

Die Erkennung des Raumes stellt auch Übergänge zwischen einzelnen Räumen, wie offene Türen fest. So kann der Neato XV Roboterstaubsauger auch mehrere Räume reinigen, ohne dass ihm dabei geholfen werden müsste.

Hilfsmittel, wie Infrarot Schranken und Türen, werden nicht benötigt.

Abgründe werden zudem mit speziellen Sensoren erkannt, so dass der Roboter nicht abstürzt.

Fläche

Der Neato XV Signature ist natürlich mit einem Akku ausgestattet, der ihm einige Reinigungszeit verschafft. Da Neato Roboter systematisch vorgehen und eine breite Reinigungsspur haben, kommen Sie mit der Reinigung schnell voran und saugen so mit einer Akkuladung eine größere Fläche, wie Sauger mit chaotischer Navigation.

Das Besondere ist hier jedoch, dass die Kapazität des Akku an sich keine große Rolle spielt.

Wird die Batterie schwach, so kehrt der Neato einfach zu seiner Basis zurück, was ihm dank seiner Orientierungsfähigkeit leicht gelingt, um die Batterie wieder aufzuladen. Nach dem Auftanken setzt er die Reinigung automatisch fort, wo er aufgehört hat:

  • Es ist nicht erforderlich, dass mit einer Akkuladung alles geschafft wird.
  • Basisnahe Bereiche werden nicht bevorzugt und wiederholt gereinigt.
  • Basisferne Bereiche werden nicht ignoriert.

Der Neato XV Signature reinigt systematisch und effizient beliebig große Flächen über mehrere Räume hinweg.

Bewertung

Der Neato Robotics XV Signature wird bei amazon.de mir 4,4 von 5 Punkten bewertet.

Bester Preis:

Mehr InformationenXV Signature kaufen

Tipp

Der Neato XV Signature Pro bietet alles, was auch der XV Signature bietet, und bringt zusätzlich die Anti-Allergie-Bürste und Ersatz-HEPA-Filter mit.

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, diese Bürste zu nutzen, bietet Ihnen der Neato Signature Pro das bessere Preis-/Leistungs-Verhältnis.

Er kostet derzeit und ist mein Tipp für die XV Serie.

XV SignatureXV Signature Pro

Ähnliche Beiträge:

  1. Neato Robotics XV Reihe
  2. Neato Robotics XV Essential
  3. Neato Robotics XV-15
  4. Neato Robotics XV-25
  5. Neato Robotics Botvac Reihe
Dieser Beitrag wurde unter Staubsauger-Roboter abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>