Was sind Virtual Walls, Virtual (Wall) Lighthouses und Virtual (Wall) Halos?

Mit Virtual Walls, Virtual Wall Lighthouses, Virtual Wall Halos und Dual Mode Virtual Walls können Sie die Bewegungsmöglichkeiten Ihres Roboters bestimmen und steuern. Hier erfahren Sie, wie das funktioniert und wo die Unterschiede sind.

Was ist eine Virtual Wall?

iRobot Virtual WallEine Virtual Wall ist eine simulierte Wand. Sie wird genutzt, um die Bewegungsfreiheit eines Roboters – zum Beispiel eines Staubsaugerroboters – einzuschränken.

Die Sensoren eines Staubsaugerroboters oder Wischroboters erkennen bei der Fahrt durch den Raum, dass Objekte, wie Stuhlbeine, Schränke oder Wände berührt werden.

Er stoppt dann, dreht sich etwas und setzt seine Fahrt fort. Der Roboter erreicht so nach und nach alle frei zugänglichen Bereiche.

Das funktioniert tadellos, jedoch erreicht der Roboter so alle Bereiche, die er erreichen kann, was i.a. ja auch gewünscht ist. Mitunter möchte man dies jedoch verhindern.

Zum Beispiel könnte man verhindern wollen, dass der Roboter in einen Bereich gelangt, den er nur schwer überwinden kann, weil viele Gegenstände oder Kabel die Bewegung behindern.

Oft möchte man verhindern, dass eine Futterstelle durchfahren wird, weil der Roboter die Näpfe der Haustiere verschieben würde, da sie zu leicht sind.

Möglicherweise soll der Roboter auch nur einen Raum reinigen, die Tür aber offen bleiben. Eine offene Tür hindert den Roboter ja nicht, sie zu passieren.

Für all dies gibt es Virtual Walls.

Sie erzeugen eine unsichtbare Schranke, die der Roboter erkennt und nicht überschreitet. Die Länge der Schranke können Sie mit einem Schieber einstellen, zwischen ein und drei Meter. Je kürzer die Schranke, desto weniger Energie verbraucht sie. Üblicherweise ist dies bei Saugrobotern und Wischrobotern eine Infrarot-Schranke. Mähroboter setzen ein ähnliches Konzept mit Induktion um.

Für ältere iRobot Scooba Wischroboter gibt es spezielle Virtual Walls, das aktuelle Modell nutzt die Roomba Virtual Walls.

Es gibt zwei wesentliche Varianten von Virtual Walls:

  • manuelle und
  • automatische.

Manuelle Virtual Walls müssen Sie von Hand einschalten. Nach 180 Minuten gehen sie wieder aus, wenn Sie sie nicht vorher von Hand ausschalten.

Automatische gehen zusammen mit Ihrem Roomba Sauger an und wieder aus, so dass sie besonders energieeffizient sind.

Gerade bei programmierbaren Roombas sind automatische Virtual Walls von Vorteil.

Da Virtual Walls mit Batterien laufen, können Sie sie völlig frei und wie benötigt platzieren. Der Roboter wechselt an der Infrarotschranke die Richtung, als wenn es eine echte Wand wäre. Sie können auch beliebig viele nutzen, um Ihren Roboter gezielt zu steuern, ohne Ihre Raumaufteilung oder -nutzung zu ändern.

Zum Beispiel, um schwer überwindbare Bereiche auszulassen. Oder, um die Futterstelle Ihres Haustieres abzuschirmen. Für Futterstellen gibt es auch spezielle Virtual Walls, die Virtual Wall Halo genannt werden.

Stellen Sie die Virtual Wall zum Beispiel an den Türdurchgang, wird der Roboter den Raum nicht verlassen, da die Virtual Wall für ihn ebenso wirkt, wie eine geschlossene Tür.

Möchten Sie mehrere Räume reinigen, so genügen im Prinzip offene Türen, da der Roboter dann alle Räume erreicht. Es ist jedoch Zufall, wie lange der Roboter in einem Raum bleibt und wann er in den nächsten wechselt. Um dies gezielter zu steuern, und einen Mindestaufenthalt in jedem Raum zu haben, nutzen Sie intelligente Virtual Walls, die Virtual Wall Lighthouse genannt werden.

Virtual Walls sind recht günstig, und sind sowohl einzeln, als auch in Zweier-Packs verfügbar.

Wichtig ist, dass ältere iRobot Scooba Modelle eigene Virtual Walls nutzen. Moderne nutzen Roomba Virtual Walls.

iRobot Roomba Virtual Wall iRobot Scooba Virtual Wall
iRobot Virtual Wall iRobot Scooba Virtual Wall
für

  • iRobot Roomba Modelle
  • iRobot Scooba 450
für

  • iRobot Scooba 230
  • iRobot Scooba 385
  • iRobot Scooba 390

Was ist ein Virtual Wall Lighthouse?

iRobot Virtual LighthouseEin Virtual Wall Lighthouse – oder kurz Virtual Lighthouse – ist eine intelligente Virtual Wall.

Sie kann in den beiden Modi Virtual Wall und Lighthouse betrieben werden.

Im Modus Virtual Wall verhält sie sich, wie die bereits beschriebene (reine) Virtual Wall. Sie erzeugt eine Infrarot-Schranke, die von Ihrem Roboter nicht überfahren wird.

Im Modus Lighthouse wird natürlich auch eine Infrarot-Schranke erzeugt.

Das Besondere ist jedoch, dass Virtual Lighthouses in diesem Modus in der Lage sind, diese Schranken nach und nach aufzuheben.

So kann ein Virtual Lighthouse in einem Türdurchgang die Schranke aufheben, wenn der Roboter einen Raum lange genug gereinigt hat.

Es funktioniert so, dass Ihr Saug-Roboter über Funk mit den Lighthouses kommuniziert. Beim Start stellt er fest, wieviele Lighthouses vorhanden sind und beginnt zu reinigen.

Wenn er lange genug im Raum unterwegs war, fordert er ein Lighthouse auf, seine Schranke aufzuheben, und dringt so in den nächsten Raum vor.

Sind alle Räume gereinigt, oder bei schwachem Akku, geben alle Lighthouses den Weg frei, und leiten den Roboter zurück zu seiner Basis.

Ein Virtual Lighthouse unterstützt Ihren Saugroboter ganz allgemein bei der Raum-zu-Raum-Navigation.

Da er sich so weder unnötig lang im ersten Raum aufhält noch diesen zu früh verlassen hat, wird die Reinigung mehrerer Räume präziser gesteuert.

Virtual Lighthouses liegen preislich in etwa gleich mit Virtual Walls.

Was ist ein Virtual Wall Halo?

iRobot Virtual HaloEin Virtual Wall Halo – oder kurz Virtual Halo – ist eine spezielle Virtual Wall, die verhindert, dass Ihr Staubsaugerroboter die Futterstelle Ihres Haustieres passiert und zum Beispiel Näpfe verschiebt.

Von der Funktionsweise ist der Virtual Halo eine Wall und erzeugt eine Infrarot-Schranke, die der Roboter nicht passiert.

Das besondere ist jedoch, dass die von einem Virtual Halo erzeugte Schranke nicht gerade, sondern rund ist. Der Virtual Halo wird zum Beispiel in der Mitte der Futterstelle aufgestellt und erzeugt eine Schranke um diese herum. Daher kann der Roboter die Futterstelle nicht erreichen, unabhängig davon, aus welcher Richtung er auch kommt.

Virtual Halos sind i.a. etwas teurer.

Was ist eine Dual Mode Virtual Wall?

iRobot Dual Mode Virtual Wall

Eine Dual Mode Virtual Wall bietet zwei Betriebsmodi, die der Virtual Wall und dem Virtual Wall Halo entsprechen.

Es können gerade Wände bis zu 3m Länge oder kreisrunde mit einem Durchmesser von 1,2m erzeugt werden.

Die Dual Mode Virtual Wall eignet sich somit sowohl um Öffnungen zu schließen, und um Barrieren um Futterstellen o.ä. herum zu schaffen.

Preislich liegen die Dual Mode Virtual zwischen den Virtual Walls und den Virtual Wall Halos, so dass sie auch eine interessante, günstigere Alternative sein können, wenn Sie sie ausschließlich als Halo betreiben möchten.

Wenn Sie nur gerade Wände benötigen, sind die einfachen Walls jedoch günstiger.

Dual Mode Virtual Walls haben ein gutes Preis-/Leistungs-Verhältnis.

Dieser Beitrag wurde unter Zubehör abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>